Rückholdienst

DRK Rückholdienst

k7Der DRK Ortsverein Schwelm betreibt einen Patientenrückholdienst aus dem In- und Ausland. Der Rückholdienst führt Transporte für Privatpersonen, Krankenhäuser, Kurkliniken und Reiseversicherer durch. Wir haben  langjährige Erfahrungen mit Langstreckentransporten. Höchsten Wert  wird auf die Sicherheit für Patienten, Begleitpersonen und selbstverständlich auch unser eigenes Personal gelegt. Es gibt bei uns keine "Mamuttouren" . Das Personal übernachtet bei Langstreckentransporten vor Ort, bei Notfalltransporten werden bis zu 3 Fahrer (auch mehr per Austausch unterwegs) genutzt. Uns steht ein Team von 46 Rettungshelfern, Rettungsanitätern, Rettungsassistenten und Ärzten zur Verfügung.

Wir bieten mehre Möglichkeiten der Rückholung an:

- PKW Transport ( bis zu 6 Sitzplätze im Transporter) mit Gepäck

- Krankenfahrt (Liegend oder im Transportstuhl) für Patienten die keiner med. Betreuung bedürfen

- Krankentransport (Liegend oder im Transportstuhl) für Patienten die eine medezinische Betreuung (Medikamente, Sauerstoff, Geräte, besondere Pflege) bedürfen

- Notfalltransport (Liegend) für Patienten die eine intensive med. Betreuung oder Überwachung bedürfen

-Intensivtransport (Liegend) für schwersterkrankte Patienten die zwischen zwei Intensivstationen transportiert werden müssen mit oder ohne Arztbegleitung (Arzt kann auch von der Startklinik bereit gestellt werden um den Transport zu begleiten).

- Flugbegleitung (im normalen Linienflieger) med. geschultes Personal mit Notfall-Ausrüstung begleitet den Patienten. Zubringerdienste Hin und Zurück zum Flugzeug werden gerne  mit organisiert.

 -Kinderbegleitung -Rücktransport durch Fachpersonal (Zug/Flugzeug/PKW) möglich.


Notfall-Krankentransportwagen (KTW) nach EU Norm

Verwendung: Langstreckentransporte, Rückholung

Ausstattung: Fahrtrage, Transportliegesessel, Beatmungsgerät, EKG/Defi, Notfallkoffer mit Medikamenten, voll klimatisiert, Navi, Telefon, Deckenmonitor mit DVD, Kühlschrank, sehr schonende Fahrt (durch PKW-Fahrgestell)

 


Notfall-Krankenwagen (KTW) nach EU-Norm

Verwendung: Langstreckentransporte, Rückholung

Ausstattung: Fahrtrage, Transportstuhl, Beatmungsgerät, EKG/Defi, Notfallkoffer mit Medikamenten, voll klimatisiert, Navi, Telefon, Kühlschrank


Rettungswagen nach DIN und EU-Norm

Verwendung: Langstreckentransporte, Rückholung für Patienten mit kritischem Zustand

Ausstattung: Beatmungsgerät, EKG/Defi, Blutdruckmessgerät, Herzschrittmacher, Spritzenpumpe, Notfallmedikamente,...

 voll klimatisiert, Navi, Telefon

Es besteht die Möglichkeit für Intensivpatienten das Fahrzeug mit einem speziellem Intensiv-Beatmungsgerät, weitere Spritzenpumpen, invasive Blutdruckmessung, und einem Blutgasanalysegerät nachzurüsten.

 

Bei Bedarf kann der Transport von einem Arzt (mit Qualifikation Notarzt ) begleitet werden. Der Facharzt kann auch vom entsendenden Krankenhaus gestellt werden.

 

 

 

 

Behelfskrankenwagen/ Mietliegewagen

Verwendung: Patientenrückholung im Liegen oder Tragestuhl, die keiner medizinischen Betreuung bedürfen. Das Personal verfügt nur über Erste Hilfe Ausbildung und ist für den Transport geschult.

Ausstattung: Fahrtrage, Transportstuhl, voll klimatisiert, Navi, Telefon

PKW

Verwendung: Transport und Rückholung von Patienten und Angehörigen

Ausstattung: PKW, gehobene Mittelklasse, Klima, Navi, Telefon

Personelle Besetzung

Alle Fahrzeuge werden grundsätzlich nach den gesetzlichen Bestimmungen besetzt.

Bei Ferntransporten verfügt auch der Fahrer über die jeweilige Vollausbildung, so dass ein regelmäßiger Wechsel zwischen Patientenbetreuung und Fahrtätigkeit möglich ist. Je nach Länge der Fahrstrecke wird ein weiterer Fahrer eingesetzt.

Das Personal ist fertransporterfahren.

Ein Mitarbeiter befindet sich ständig im Patientenraum.

Wir sind an 7 Tagenin der Woche rund um die Uhr für Sie da!

Sie erreichen uns unter  Tel.: 02336/929690

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Schwelm e.V.

Hauptstr. 109
58332 Schwelm

Tel.: (02336) 92 96 90
Fax: (02336) 92 96 95

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!